Gebrauchsanleitung für Schucu Ölbindemittel

Nachfolgend und in unserem Produktkatalog finden Sie die wichtigsten GebrauchstippsAuch für erfahrene Anwender gilt:

 

Besonders wenn Sie schon jahrelang übliche Ölbindemittel benutzen, sollten Sie unserer Gebrauchsanleitung folgen! Denn Schucu Ölbinder hat ein anderes Wirkprinzip und funktioniert in der Handhabung auch anders!


Anleitung:

1. Als Hilfsmittel nehmen Sie wie gewohnt Schaufel und Besen zur Hand. Streuen Sie das Ölbindemittel direkt auf den kontaminierten Bereich. Die Verunreinigung muß vollständig mit dem Ölbindemittel bedeckt sein. Der Ölbinder reagiert sofort und sichtbar.


2. Nach kurzer Zeit nehmen Sie das gebundene Material mit Schaufel und Besen aus dem verunreinigten Bereich.

 

Benutzen Sie dabei ausreichend Material, damit der Besen beim Zusammenfegen nicht schmiert. Wenn der Besen schmiert, streuen Sie einfach mehr Ölbindemittel auf die Verunreinigung. Zusätzlich streuen Sie gegebenenfalls neben die Verschmutzung einen ca. 40 cm breiten Haufen Ölbindemittel. Darin tauchen Sie dann Ihre Stiefel oder die Borsten vom Besen ab und zu ein.

 

Vorsicht:

Fegen Sie ölverunreinigtes Material nicht in die Fläche ein, wie das sonst üblich ist, da es sonst schmiert! Einfegen ist wegen der sofortigen Aufnahme nicht nötig. Außerdem verbreitert sich die Verunreinigung durch das Fegen von verunreinigtem Ölbinder in bisher saubere Flächen!

 

3. Anschließend streuen Sie ein wenig nach ("trockenstreuen") oder fegen Sie mit dem Besen das saubere, noch trockene Ölbindemittel um den Rand herum in die Mitte der Verunreinigung auf den verbliebenen, noch etwas feuchten Fleck.

 

Auch dieses Material nehmen Sie nach kurzer Zeit mit Schaufel und Besen aus dem verschmutzen Bereich.


4. Nun ist die Verschmutzung normalerweise gereinigt. Gegebenenfalls wiederholen Sie die Materialzugabe oder das Fegen vom Rand, Abstreuen und Aufnahme.

 

5. Bei glatten Oberflächen mit geschlossenen Poren können Sie zusätzlich mit Wasser z.B. aus dem Hochdruckreiniger Reste entfernen. Bei porösen Flächen mit frischen Verunreinigungen kann diese Vorgehensweise sinnvoll sein. Bei älteren Kontaminationen ist dies nicht sinnvoll.


Sonstige Hinweise:

Streuen Sie ausreichend Material auf die Verunreinigung, bis sie vollständig abgedeckt ist.


Auf nassen Flächen binden Sie Schlieren durch „Sähen“ von geringen Mengen aus der Hand auf der feuchten Fläche sofort.

 

Bei maschinellem Einsatz beachten Sie:

Der „Cemo“ Streuwagen ist ohne Einschränkung für großflächige Verteilung geeignet.

 

 „Öltiger“ wird standardmäßig mit rotierende Welle bzw. Vibrationseinsatz nachgerüstet.

 

Beim „Gardena Streuwagen wird das Blech über der querlaufenden Walze entfernt. Hier funktioniert nur die VersionHartwalze“. Dann fällt das Ölbindemittel trotz seiner höheren Dichte auch gleichmäßig aus dem Behälter. Bei einer weichen Walze funktioniert das nicht.

 

Wir helfen Ihnen gerne bei der Beschaffung des richtigen Streuwagens.


Entsorgung:

 

Ölverschmutztes Ölbindemittel, ist immer überwachungsbedürftiger Abfall. Deiser muß immer vollständig aufgenommen und der fachgerechten Entsorgung zugeführt werden.

Auch als PDF zum Downloaden:

Gebrauchsanleitung und Anwendungshinweis
Hinweise zur richtigen Anwendung des Schucu Ölbindemittels
Gebrauchsanweisung und Anwendungshinweis[...]
PDF-Dokument [16.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schucu GmbH, intelligente Ölbindemittel!